21. November 2007

Karl und Theo

Filed under: Annekdotes — Freerk @ 18:34

Dass wahre Gourmets ihren Champagner trotz allem nicht bei Aldi kaufen, wissen wir ja nun schon seit einer ganzen Weile. Ich prognostiziere jetzt mal, dass die Upper Crust auch zum Ferrari-Fahren woanders hingehen wird.

Am Rande erinnert mich das an diese grandiose Geschichte am Anfang von Absolute Giganten: Ein Kunde will in einer Werkstatt seinen frisch lackierten Ferrari abholen. Stolz wird ihm der nun schwarze Wagen präsentiert. Der Kunde gerät völlig in Rage und fängt an rumzubrüllen, warum das Auto schwarz sei! Das sei doch ein Ferrari!

Walter aka Antoine Monot Jr. hilft der Erinnerung des Kunden auf die Sprünge:
Wieso? Du hast doch gefragt ob wir das schwarz machen können?

19. November 2007

Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es!

Filed under: Mediales — Freerk @ 20:04

Auch im Fernsehen!

14. November 2007

Руки вверх!

Filed under: Zitiertes — Freerk @ 11:29

Gerade eben im Radio, ein Dialog zwischen Pflegerin und halbseitig gelähmten Senior beim Waschen.

[...]
Pflegerin: Wow, sie können ja Englisch!
Opa: Ja, hab ich in der Schule gelernt.
Pflegerin: Toll!
Opa: Später hab ich dann noch Russisch gelernt.
Pflegerin: Wahnsinn. Können sie das noch?
Opa: Руки вверх!
Pflegerin: Toll. Was bedeutet das?
Opa: Hände hoch!

Siehe auch den Taschen-Dolmetscher für Frontsoldaten.

13. November 2007

Ich gehe auf die falschen Parties

Filed under: Mediales — Freerk @ 19:03

Contrary to popular belief bringing a lion to a dinner party is not generally welcomed.