1. September 2007

Tintenfass, mundgeblasen

Filed under: Annekdotes — Freerk @ 21:01

Gestern war ich in einem Manufactum-Laden. Früher konnte man die Manufactum- Sachen ja nur im Versand bekommen, und ich dachte immer, die Post freut das bestimmt besonders, weil 90% der Artikel im Manufactum-Katalog immer als schwere Ausführung gekennzeichnet war. Wir hatten den Katalog lang als Klolektüre neben einem dicken Globetrotter-Prospekt liegen, die waren beide prima, weil es viel zu Gucken aber auch zu Lesen gab. Armeen von Schreibern müssen diese Texte zurecht gezimmert haben, das war schon erstaunlich. Die Produktbeschreibung waren immer ungefähr so aufgebaut: In einem kleinen Dorf an der Loire haben wir ihn wieder endeckt, den XY. Nun lassen wir ihn exklusiv und in kleiner Auflage wieder herstellen … in extra schwerer Ausführung.
Deren Claim ist ja: Manufactum – Es gibt sie noch, die guten Dinge. Eigentlich sollte er aber heissen: Manufactum – Es gibt sie noch, die völlig zu Recht in Vergessenheit geratenen Dinge. Denn was man mit schiefen, krummen und Tonnen schweren Küchengeräten, Lampen, Gartenmöbeln oder Lederschuhen soll, konnte sich mir bis heute nicht recht erschließen.
Von den Preisen mal ganz zu Schweigen! Im angegliederten Delikatess-Imbiß gestern konnte man eine Käsestulle für 3 Euro 70 erwerben. Das ist doch allerhand! Selbst die Produkte aus der Sonderkategorie Gutes aus Klöstern hatten eigentlich durch die Bank überaus weltliche Preise. Ob da beim Mönch viel ankommt? Ist das PC?

Auf der Manufactum-Homepage heute dann die Überraschung: Dort gibt es eine Letzte Gelegenheit – Kategorie. Aber wie denn das? Gibt es sie etwa bald nicht mehr, die Dinge in extra schwerer Ausführung?

7 Kommentare »

  1. hoffentlich war die käsestulle auch in extra schwerer ausführung.

    Comment by westernworld — 4. September 2007 @ 10:46

  2. Leider nicht. Aber der Käse war zweifelsfrei eine antike Wiederenddeckung eines kleinen Klosters an der Rhone. Oder so.

    Comment by Freerk — 4. September 2007 @ 20:22

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. | TrackBack URI

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> .

CAPTCHA-Bild Audio-Version
Bild erneut laden