3. Januar 2007

Zwei Empfehlungen:

Filed under: Mediales — Freerk @ 16:33

Wie flott auch ausgesprochen gute Serienkonzepte unter Erfolgsdruck mürbe werden können, kann man am wirklich grandiosen My Name is Earl erkennen. Nach der wirklich extrem witzigen ersten Staffel wurde schnell klar: Zu einer funktionierenden Comedy gehört weit mehr als ein scheinbar bombensicheres Serienkonzept. Die bisher gesendeten Folgen der zweiten Staffel bleiben farblos und vorhersagbar, nichts ist von den überraschenden Wendungen der ersten Folgen geblieben. Offensichtlich werden nur noch die erfolgreich etablierten Charaktere abgefeiert.

Fast unbeirrt sendet dahingegen HBO eine Staffel Entourage nach der anderen. Das Geheimnis: Keine Konflikte! Was dem engagierten Autor die Haare zu Berge stehen lässt, wird hier zum Erfolgsrezept. Alltägliche Banalitäten bestimmen die Handlung in Entourage – und fesseln einen dennoch vor der Mattscheibe. Naja, die Jungs zumindest.

Hier zu Lande kann man beides freilich nicht schauen. Entweder die Konzepte sind für die deutschen Sender zu kompliziert – oder zu teuer. Man kann sich das Ganze aber bestellen: Bei Amazon oder natürlich im Eselshop ihrer Wahl!

Siehe auch: Entourage und My Name is Earl auf Wikipedia.

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. | TrackBack URI

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> .

CAPTCHA-Bild Audio-Version
Bild erneut laden